Aktuelles

vom BPP

Johann Ulrich Schmitt, Dießen a. Ammersee

beendet seine 51-jährige (!) Prüfertätigkeit für die Kreuzerausgaben von Bayern (1849 bis 1875) und diverse griechische Sammelgebiete zum 31.12.2016. Er hält damit innerhalb des BPP den Rekord für die längste aktive Prüfzeit.

Der Vorstand und die Mitglieder des BPP bedanken sich bei dem ausscheidenden Kollegen für seine langjährige, erfolgreiche Prüftätigkeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Dr. Hans-Karl Penning, Bornheim,

stellt folgende Prüfgebiete ab 1.1.2017 ein:

Lokalausgaben:

Bad Schmiedeberg, Döbeln, Görlitz, Netzschkau-Reichenbach und Niesky.

Für die Prüfgebiete

Bad Schmiedeberg, Döbeln, Görlitz, Netzschkau-Reichenbach

steht der BPP-Prüfer Herr Jens Kunz zur Verfügung.

Dr. Helmut P. Oechsner, Nürnberg,

beendet zum 31.12.2016 seine Prüftätigkeit für die Ausgaben der Kaiserzeit (Deutsches Reich Mi.-Nr. 53 bis 97, D 1 bis 14). Die weiteren Prüfgebiete von Herrn Dr. Oechsner werden unverändert fortgeführt.

Heinz-Jörg Schönherr, Leipzig,

beendet seine Prüftätigkeit für die Ausgaben der SBZ (Mi.-Nr. 212 bis 241) und der DDR inklusive der Dienstmarken zum 31.12.2016. Der Vorstand und die Mitglieder des BPP bedanken sich bei dem ausscheidenden Kollegen für seine langjährige, erfolgreiche Prüftätigkeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

Hans-Hermann Paetow verstorben

Der frühere Verbandsprüfer für das Generalgouvernement und Böhmen und Mähren, Hans-Hermann Paetow, ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Herr Paetow wurde 1992 Mitglied im BPP und war bis zu seinem altersbedingten Rückzug im Jahr 2008 ein anerkannter und weltweit geachteter Experte in seinen Prüfgebieten. Auch in den späteren Jahren blieb er als Seniormitglied dem Prüferbund eng verbunden. Der BPP wird sein Andenken in Ehren halten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Andreas Schlegel, Berlin,

Prüfungen erfolgen für das Gebiet Bizone Mi.-Nr. 1-35 nur auf Anfrage.

nach oben
Navigation öffnen