Aktuelles

vom BPP

ER GING LEISE, FAST UNBEMERKT – ABER WIR WERDEN IHN NICHT VERGESSEN: HANS-HERMANN PAETOW - ein Nachruf von Wolfgang Maassen

(wm) Es war nicht nur seine stille, zurückhaltende, stets freundliche und hilfsbereite Art, seine klug und aufmerksam schauenden Augen, mit denen er bei Freunden und Kollegen Eindruck hinterließ. Es war auch sein enormes Fachwissen, seine Kompetenz, seine Tatkraft, die er jedem, der es wünschte, zukommen ließ. Er hat die deutsche Philatelie über viele Jahrzehnte begleitet und bereichert.

Weiterlesen …

German Baschwitz, Madrid

hat eine neue Adresse.

Avda. Alfonso XIII, 111 Semisotano
Spanien - 28016 Madrid

Die restlichen Daten bleiben unverändert.

 

Roland Meiners, Köln

hat eine neue Adresse

Bonner Strasse 501
50968 Köln (Marienburg)

Die Telekommunikations-Daten bleiben unverändert.

Johann Ulrich Schmitt, Dießen a. Ammersee

beendet seine 51-jährige (!) Prüfertätigkeit für die Kreuzerausgaben von Bayern (1849 bis 1875) und diverse griechische Sammelgebiete zum 31.12.2016. Er hält damit innerhalb des BPP den Rekord für die längste aktive Prüfzeit.

Der Vorstand und die Mitglieder des BPP bedanken sich bei dem ausscheidenden Kollegen für seine langjährige, erfolgreiche Prüftätigkeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Dr. Hans-Karl Penning, Bornheim,

stellt folgende Prüfgebiete ab 1.1.2017 ein:

Lokalausgaben:

Bad Schmiedeberg, Döbeln, Görlitz, Netzschkau-Reichenbach und Niesky.

Für die Prüfgebiete

Bad Schmiedeberg, Döbeln, Görlitz, Netzschkau-Reichenbach

steht der BPP-Prüfer Herr Jens Kunz zur Verfügung.

Dr. Helmut P. Oechsner, Nürnberg,

beendet zum 31.12.2016 seine Prüftätigkeit für die Ausgaben der Kaiserzeit (Deutsches Reich Mi.-Nr. 53 bis 97, D 1 bis 14). Die weiteren Prüfgebiete von Herrn Dr. Oechsner werden unverändert fortgeführt.

nach oben
Navigation öffnen