menu close
11.05.2022

Ankündigung Neuerscheinung: Die Postgeschichte der Marianen 1899 – 1914

Der neue Band 9 der Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft über die Postgeschichte der Marianen von 1899 bis 1914 fasst die philatelistische Forschung über die deutsche Kolonialzeit auf den pazifischen Inseln umfassend zusammen. Nach einer kurzen geschichtlichen Einführung, die auch Einblick in die Verhältnisse vor Ort bei der Übernahme von Spanien gibt, haben sich die Autoren (alle drei Prüfer für Deutsche Kolonien im Bund Philatelistischer Prüfer e.V.) neben den Briefmarken, Ganzsachen und ihren Abstempelungen vor allem der Stempelproblematik des Stempels von Saipan aus Fritzscher Produktion angenommen. So sind tabellarisch alle den Autoren bis heute bekannten Stempeldaten auf der Aufdruckausgabe der Marianen aufgeführt und eingeordnet, so dass der Sammler weiß, zu welcher Sorte “sein” Abschlag gehört. Diese Tabelle ist wesentlich umfangreicher als die bisherigen Auflistungen von Friedemann oder Einfeldt und räumt mit Legenden und Irrtümern auf. Schließlich befasst sich das Buch auch mit der See- und Marineschiffspost sowie der Zeit um den Ausbruch des ersten Weltkrieges und den letzten Postabgängen von Saipan. Das Buch ist mit vielen Abbildungen, vor allem auch von seltenen Bedarfsbelegen, versehen, die den Text veranschaulichen. Es ist eine wirklich umfassende Information zu diesem kleinen kolonialen Sammelgebiet.

Der Band mit 140 Seiten erscheint Ende Mai 2022 und ist für € 29,- + Versandkosten über den Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Sammler Deutscher Kolonialpostwertzeichen e.V. zu beziehen: Tilmann Nössig, Koppenstr. 16, 10243 Berlin, Fax: 030-99498806, E-Mail: Geschaeftsfuehrer@kolonialmarken.de

Archiv

Neue Prüfer 2022 und Prüfgebietserweiterun-gen

Als neue Prüfer im BPP e.V. wurden aufgenommen: Prof. Dr. Faycal El MajdoubPrüfgebiet: Deutsche Besetzungsausgaben 1939/45 – Zara Jörg Mathies Prüfgebiet: Deutsche Besetzungsausgaben 1939/45 – Böhmen und Mähren