menu close
29.04.2014

BETRUGSVERDACHT GEGEN DEN HÄNDLER PETER FECH

„Der Betrugsskandal um den Gerbrunner Briefmarkenhändler Peter Fech weitet sich weiter aus. Der bekannte Händler steht seit vielen Jahren unter dem Verdacht, insbesondere auf Briefmarken-Messen in Deutschland in großem Stil (Ver-)Fälschungen zu vertreiben.“ Mit dieser Meldung informiert das BUND-FORUM ( www.bund-forum.de ) seine Leser über ein Ermittlungsverfahren der Kriminalpolizei in Würzburg.

Wir raten allen Sammlern, die bei dem Beschuldigten Briefmarken mit BPP-Prüfzeichen erworben haben, diese bei den jeweils zuständigen Prüfern des BPP vorzulegen und überprüfen zu lassen.

Archiv

Erweiterungen der Prüfgebiete:

Prof. Dr. Faycal El Majdoub Prüfgebiet:    Deutsche Besetzungsausgaben 1939/45 – Albanien (Mi.-Nr. 1 – 21, I, Ganzsache K 1, P1 – 6, sämtliche Probedrucke) – Dünkirchen

Neue Prüfer im BPP:

Christian Neumann Kurze Straße 6 79618 Rheinfelden Tel. 07623 62621 Email: kcneumann@gmx.de Prüfgebiet:    Tschechoslowakei, 1. Republik 1919 – 1939, Mi.-Nr. 1 – 405