menu close
25.11.2020

Der BPP trauert um seinen Ehrenpräsidenten Günter Bechtold

Es war ihm noch vergönnt, seinen 90. Geburtstag im kleinen Kreis zu begehen. Doch schon wenige Wochen später starb Günter Bechtold am 22. November 2020 nach einem langen und erfüllten Leben, das über weite Strecken von der Philatelie geprägt wurde.

Der erfolgreiche Unternehmer, geboren am 30. Oktober 1930, wurde 1985 im BPP zum Prüfer für „Deutsche Inflation 1916/23“ berufen. Bereits drei Jahre später wurde Bechtold von der Mitgliederversammlung zum Vizepräsidenten gewählt, 1990 dann zum dritten Präsidenten des BPP und Nachfolger von Dr. Arno Debo, der den Verband 27 Jahre lang geführt hatte.

Unter Günter Bechtold wurden im nun wiedervereinigten Deutschland die Prüferkollegen aus der ehemaligen DDR in den BPP aufgenommen. Er war Mitinitiator der Sachverständigengruppe im BPP und führte die Zusammenarbeit mit den drei anderen deutschen Verbänden APHV, BDPh und BDB zu neuer Blüte.

1999 übergab Bechtold das Präsidentenamt an Dr. Hans-Karl Penning und wurde von den Mitgliedern einstimmig zum Ehrenpräsidenten gewählt. Solange es ihm möglich war, nahm er an den Mitgliederversammlungen teil und konnte dort mit seinem reichen Erfahrungsschatz den Jüngeren helfen. Fast alle heute aktiven Infla-Prüfer wurden von ihm ausgebildet, seine Prüfsammlung ist zu seinen Nachfolgern gewandert und wird dort für ihre Substanz hoch geschätzt. Der Vorstand und die Mitglieder des BPP trauern um einen Menschen, der sich um den BPP in höchstem Maße verdient gemacht hat. Wir werden sein Andenken in Ehren halten. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Lotte und seiner Familie. Mögen sie gut durch diese schweren Stunden kommen.

Archiv

Roland Daebel verstorben

Der langjährige Verbandsprüfer im BPP für Island, Roland Daebel aus Oranienburg, ist am 23. Dezember kurz vor seinem 70. Geburtstag überraschend verstorben. Mit Herrn Daebel

Paul-Peter Jäschke verstorben

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass unser Seniormitglied Paul-Peter Jäschke bereits am 14. August 2020 im 96. Lebensjahr verstorben ist. Herr Jäschke wurde 1977 Mitglied