menu close
19.11.2013

Erfolgreiches Weiterbildungswochenende des BPP in Bonn

Erfolgreiches Weiterbildungswochenende des BPP in Bonn

Erfolgreiches Weiterbildungswochenende des BPP in Bonn

Am letzten Septemberwochenende hatte der BPP nach Bonn ins „Haus der Philatelie“, den Sitz des BDPh, geladen. Vierundzwanzig aktive BPP-Prüfer (und damit fast jedes vierte BPP-Mitglied) waren gekommen, um sich an zwei Tagen umfassend mit der „Stempelprüfung mit Hilfe des Computers“ und dem „Erstellen von Attesten und Befunden“ zu beschäftigen. Die Referenten Rolf Tworek, Wilhelm van Loo und Christian Geigle hatten interessante Vorträge ausgearbeitet, die um praktische Übungen ergänzt wurden. Ausführliche Diskussionen schlossen sich an, so dass am Ende der Veranstaltung alle Teilnehmer zufrieden nach Hause fuhren. „Gerade für unsere jungen Prüfer ist ein solches Weiterbildungsseminar ideal“, freute sich BPP-Präsident Geigle. „ Sie lernen von den Älteren, bringen aber auch selber neue Ideen und Gedanken ein. Ich habe noch nie bei einer Philatelie-Veranstaltung so viele Laptops auf den Tischen gesehen!“ Eine Wiederholung im kommenden Jahr ist fest geplant.

Foto: Wilhelm van Loo

Archiv

Erweiterungen der Prüfgebiete:

Prof. Dr. Faycal El Majdoub Prüfgebiet:    Deutsche Besetzungsausgaben 1939/45 – Albanien (Mi.-Nr. 1 – 21, I, Ganzsache K 1, P1 – 6, sämtliche Probedrucke) – Dünkirchen

Neue Prüfer im BPP:

Christian Neumann Kurze Straße 6 79618 Rheinfelden Tel. 07623 62621 Email: kcneumann@gmx.de Prüfgebiet:    Tschechoslowakei, 1. Republik 1919 – 1939, Mi.-Nr. 1 – 405