menu close
18.04.2014

Großer Andrang am Messestand des BPP in München

Die Briefmarkenmesse in München vom 6. bis 8. März 2014 bot vielen Interessenten die Gelegenheit, am Stand der BPP-Prüfer Informationen und Ratschläge zu allen Fragen des Prüfwesens zu erhalten. Insgesamt zehn (!) Prüfer wechselten sich ab und hatten dabei alle Hände voll zu tun.

Nicht weniger als 236 Beratungsgespräche verzeichnete Franz Stegmüller an den drei Tagen. „Sowohl Sammler als auch Händler kommen mit den unterschiedlichsten Fragen und Wünschen zu uns. Bei vielen Interessierten merkt man, dass sie sich intensiv darauf vorbereitet haben.“ BPP-Chef Christian Geigle, der dieses Jahr nicht mit am Stand war, ergänzt: „Der persönliche Kontakt zwischen den Messebesuchern und den BPP-Prüfern ist durch nichts zu ersetzen. Der Besuch am Prüferstand ist für Viele ein fester Bestandteil ihres Messetages geworden.“

Ehrenamtlich und unentgeltlich im Einsatz waren: Peter Darmietzel, Dr. Gertlieb Gmach, Arnold Goller, Claus Heitmann, Roland Pieles, Johann Ulrich Schmitt, Peter Sem, Rüdiger Soecknick, Franz Stegmüller und Dieter Weinbuch. Allen ein herzliches „Dankeschön“.

Archiv

Erweiterungen der Prüfgebiete:

Prof. Dr. Faycal El Majdoub Prüfgebiet:    Deutsche Besetzungsausgaben 1939/45 – Albanien (Mi.-Nr. 1 – 21, I, Ganzsache K 1, P1 – 6, sämtliche Probedrucke) – Dünkirchen

Neue Prüfer im BPP:

Christian Neumann Kurze Straße 6 79618 Rheinfelden Tel. 07623 62621 Email: kcneumann@gmx.de Prüfgebiet:    Tschechoslowakei, 1. Republik 1919 – 1939, Mi.-Nr. 1 – 405